Hongkong

Juli 2007

Überwältigend: Wenn man bei Abenddämmerung auf dem Peak steht und beobachtet, wie langsam der Tag sich dem Abend neigt und die gewaltige Lichtershow über der Stadt blinkt und leuchtet. Hongkong hat tausend Eindrücke bei mir hinterlassen und ich werde immer wieder daran denken. 

 

Hier ein paar unserer Erfahrungen:

Die Stadt schläft nie, ein Abendessen beim Vietnamesen um 4:00 Uhr, ist also nichts aussergewöhnliches, ausserdem waren wir nicht die Einzigen, die im Lokal waren und assen.

Die längste Rolltreppe mitten in der Stadt.  (auf jeden Fall war das 2007 so) 

Im alten  chinesischen Teil, findet man einen Fischmarkt (siehe Foto). Ein unvergessliches und nicht ganz gewöhnliches Erlebnis.

Im neueren Teil von Hongkong hat man keine Probleme mit dem Verkehr, denn die meisten Strassen überquert man als Fussgänger über Brücken. Das ist super praktisch und völlig gefahrlos.:o)

Da Bilder manchmal mehr aussagen als Worte, hier die besten Eindrücke für euch.

Dieser Text und Bilder beziehen sich auf unsere Vergangenheit... somit sind die einen oder anderen Begebenheiten, heute vielleicht nicht mehr so anzutreffen. Abgesehen davon reisten wir damals kinderlos.