Bettmeralp, Skiferien

Schon als Kind war ich immer im Wallis in den Skiferien. 

Es ist wie in einem kitschigen Hollywood Weihnachtsfilm, diese verschneiten Chalets. 

Wenn es so unglaublich viel Schnee wie in diesem Jahr hat, ist es besonders heimelig und schön. 

Ein tolles Skigebiet erwartet einem hier in der Bettmeralp für gross und klein. Unser Chalet Atilla, war nur ein Katzensprung von den Pisten entfernt. Ein grosser Vorteil, denn wir konnten immer zu Hause zu Mittag essen. Wir haben es nicht nur für den Geldbeutel positiv empfunden, auch wenn die Kinder müde waren, konnte man sich schnell zurückziehen.

Bei schlechtem Wetter lädt das warme Wasser im Hallenbad zum Plantschen ein. Es ist nicht gross, aber genau richtig und eine gute Abwechslung. Unermüdlich sind unsere Kinder die Treppen der Wasserrutsche hinauf gestürmt. 

Das Skigebiet ist gross, mit breiten Pisten und die Leute verteilen sich super gut. Wir hatten kaum Wartezeiten bei den verschiedenen Bahnen.

Bequem sind wir mit dem Zug angereist. Unser Gepäck haben wir bereits vorher mit dem Service-Packet der SBB, von Tür zu Tür, aufgegeben, resp. jemand hat das Gepäck bei uns zu Hause abgeholt.  Wir hatten eine Aktion im Internet entdeckt (CHF 40.00 Gutschein und Sitzplatz-Reservationen gratis). Die Abhandlung diese Gutscheine einzulösen, war jedoch äusserst kompliziert. Ansonsten hat alles super geklappt und ist sehr empfehlenswert. 

Meine Bewertung

 

🙂

  • schönes Skigebiet, breite Pisten, Leute verteilen sich sehr gut
  • Pistenrestaurant Chüestall
  • gutes Mittagessen im Hallenbad (nicht zu Stosszeiten besuchen, da Platzmangel)
  • freundliche Einwohner
  • tolles Dorf
  • SBB von Tür zu Tür

 

😐

 

🙁 

  • Samstags Après-Ski-Einkauf im Coop

mehr Fotos